Ausgezeichnet

WEKO-Azubis erhalten Staatspreis

 

Pfarrkirchen. In einer Feierstunde im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Pfarrkirchen wurden die diesjährigen Absolventen, die mit dem Staatspreis ausgezeichnet wurden, geehrt.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter W. Karlstetter würdigte auch Landrat Michael Fahmüller die herausragenden Leistungen der Abschlussschüler. In seiner Rede machte Landrat Fahmüller deutlich, wie wichtig eine fundierte und erfolgreiche Ausbildung für das berufliche Leben und die Karriere ist.

WEKO Wohnen war gleich mit drei Preisträgern vertreten. Sonja Dorfberger, Kauffrau im Einzelhandel, Sabrina Hofbauer und Natalie Wagner, Kauffrauen  für Büromanagement, wurden für ihre überragenden Abschlüsse ausgezeichnet.

Das Pfarrkirchner Familienunternehmen legt seit vielen Jahren größten Wert auf die Ausbildung im Unternehmen und bereitet so die Jugendlichen auf das „eigentliche“ Berufsleben vor. Viele der heutigen Führungskräfte in der Unternehmensgruppe begannen ihre Karriere mit einer Ausbildung bei WEKO. Besonders stolz sind die Inhaberfamilien Haberger und Weber darauf, dass beinahe in jedem Abschlussjahrgang WEKO-Azubis zu den Besten gehören und entsprechende Auszeichnungen erhalten.

WEKO wünscht all seinen Staatspreisträgern weiterhin viel Erfolg und Spaß im Unternehmen.

 

 

V.l.: Landrat Michael Fahmüller, Sonja Dorfberger, Nathalie Wagner, Ausbilderin Regina Lindlbauer, Sabrina Hofbauer, WEKO-Geschäftsleitung Rainer Latzlsperger und Schulleiter Walter Karlstetter